Solaranlagen:

 

Es gibt nicht eine Solaranlage, sondern viele verschiedene Möglichkeiten einer Anlagenkonstruktion:

Das Bild oben zeigt das Prinzip der thermischen Solaranlage mit Heizungsunterstützung. Die Solaranlage liefert die Energie zur Gebäudebeheizung und zur Warmwasserbereitung. Erst wenn zu wenig Solarenergie zur Verfügung steht, liefert der Heizkessel die Differenzenergiemenge.

Folgende Kombinationen und Möglichkeiten können bei einer Solaranlage vorkommen:

  • Vakuumröhren- oder Flachkollektoren
  • Größe der Kollektorfläche
  • Flache oder steile Kennlinien der Kollektoren
  • Schichtenspeicher oder Speicherkaskade
  • Größe des Speichervolumens
  • Kombination mit mehreren Heizkesseln
  • Viele Möglichkeiten der hydraulischen Schaltung

Aus dieser Vielfalt der Möglichkeiten erwächst schnell der Wunsch, dass man den Ertrag einer Anlage vorher berechnet und die optimale Kombination findet.

Denn der solare Deckungsanteil ist ein wichtiger Faktor zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage.

 

Bei der Ertragssimulation einer thermischen Solaranlage werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • geographischen Koordinaten, Dachneigung und Südausrichtung
  • Menge, Größe und Bauart der Kollektoren
  • verschiedenen Speichegrößen
  • verschiedenen Schaltungskonzepten
Marktanreizprogramm zu Gunsten erneuerbarer Energien (MAP)

Aus dem Marktanreizprogramm des Bundesumweltministeriums (MAP) werden Sonnenkollektoren, Pelletskessel und Scheitholz-Vergaserkessel mit Zuschüssen gefördert.

Seit 01. Januar 2008: Wer Solarkollektoren und Biomassekessel energie-effizient einsetzt oder erneuerbare Energien miteinander kombiniert, kann einen Bonus und dadurch deutlich höhere Förderbeiträge erhalten. Außerdem fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bei Neubauten und Modernisierungen ab 2008 auch effiziente Wärmepumpen für Warmwasseraufbereitung und Heizung.

Thermische Solaranlagen und Biomasseheizkessel werden wie bisher bezuschusst. 2008 stellt der Bund für das Marktanreizprogramm bis zu 350 Millionen Euro zur Verfügung. Ab 2009 werden für das Programm bis zu 500 Millionen Euro im Jahr bereitgestellt.

Sollten Sie Fragen zum Thema Solaranlagen haben, können Sie mich gerne ansprechen

Kontaktformular

Link BAFA Förderung für Erneuerbare Energien, Fördersätze

Link Online Berechnung von thermischen Solaranlagen